Praxisgeschichte

Die Praxis wurde 1950 von meinem Vater, Karl Rupprecht Kühn gegründet. Seine Zielstellung lag, entgegen der in der DDR geübten Spezialisierung, in der Behandlung ganzer Familien, d.h. von den Kindern bis zu den Großeltern.

Er führte die Praxis über 34 Jahre als Kassenpraxis und ich war froh, als ich sie 1986 übernehmen konnte. Nach der Wende wurde alles vollständig modernisiert. 1992 wurde das aus allen Nähten platzende Labor durch einen großzügigen Anbau erweitert.

Praxis damals

Die Vorstellung des Allgemeinzahnarztes, der auch die Zahntechnik in Eigenregie anfertigt, hat sich seit gut 50 Jahren bewährt. Wenn alles unter einem Dach ist, fallen Transportwege weg, die zum einen Zeit kosten aber auch Ursache von machen Fehlern sein können. Außerdem erlaubt der direkte Kontakt mit dem Praxiszahntechniker eine sehr individuelle Gestaltung der prothetischen Arbeiten.

Praxis damals

Außerdem erlaubt der direkte Kontakt mit dem Praxiszahntechniker eine sehr individuelle Gestaltung der prothetischen Arbeiten.  Da die Praxis für die neue Technik und mehrere Behandler viel zu klein war, erfolgte 1992 der Anbau eines gro0en Praxislabors und einen neuen Rezeptions- und Wartebereiches.  Die äteren Patienten werden sich noch an den Eingang auf der linken Hausseite erinnern. 

Hauseingang linke Seite

Auch die Sprechzimmer wurden erweitert. Dabei ist es durchaus von Vorteil, wenn man als Zahnarzt vielseitig einsetzbar ist und Parkett selber reparieren kann. 

Dr. Kühn verlegt Parkett

Mein Zahntechniker ist schon vor vielen Jahren gestorben und auch ich habe mich ein wenig verändert.

Zahntechniker und Dr. Kühn

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

    Noch keine Kommentare


Kommentar schreiben


Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.